Detailansicht

24-Stunden-Service

Rund um die Uhr für Sie erreichbar:

040-714 87 88 0

29.07.2020 - Neuigkeiten,

Das Coronavirus stellt auch die von unserer Buhck-Stiftung geförderten Projekte vor große Herausforderungen. Zu einem Zeitpunkt, an dem außerfamiliäre Ansprechpartner wie Lehrer, Sozialarbeiter und Sporttrainer nicht persönlich zu erreichen sind, mussten kreative Ideen entwickelt werden, um die gerade jetzt so wichtigen Angebote für Kinder und Jugendliche aufrechterhalten zu können.

Die Gretel Bergmann Schule setzt in der Kommunikation ganz auf Computer & Co. und so wurden für die Schule drei Tablets angeschafft, damit die Sozialpädagogen bei Gesprächen über Probleme und Schwierigkeiten auch die Mimik der Kinder sehen können.  Und selbst Sporttraining kann digital stattfinden: so wurde aus der HipHopAcademy kurzerhand die Stay@Home-Academy mit einem digitalen Angebot für zu Hause.

Auch die Wege der der Bergedorfer Jobpaten haben sich der Zeit angepasst, so berichtet der Leiter Joachim Schlicht: „Die Schulen senden mir die ausgefüllten Fragebögen zu, ich mache das Matching per E-Mail und Telefon und die Mentees werden online gecoacht.“

Manchmal geht es aber auch noch ganz analog zu, wie bei der Adolph Diesterweg Schule. Hier wurde das geplante Fördergeld kurzerhand in die Umwandlung des Schulhofes in einen Verkehrsübungsplatz investiert.

Andere Projekte hingegen mussten aufgrund geschlossener Kitas und Schulen ruhen, laufen aber langsam wieder an, denn gerade jetzt Kinder draußen zu unterrichten wirkt einer Ansteckungsgefahr noch am Besten entgegen. Und aufgeschoben ist auch nicht aufgehoben…

 

Zurück